iWork & Mountain Lion – Dokumente vom Mac synchronisieren

Gerade geht die Apple WWDC 2012 (World wide developers conference) zu Ende und es gibt Neues von iWork. Es wurde kein Update angekündigt aber die von vielen ersehnte Funktion mit OSX 10.8 Mountain Lion vorgestellt.

Dokumente von Pages, Keynote und Numbers können nun endlich mit dem iPad und iPhone synchronisiert werden. Die Mac OSX-Apps funktionieren dabei so wie die auf iOS und speichern die Dateien direkt im App. Auf die Frage, ob Dokumente außerhalb der Apps auch synchronisiert werden können, ging die Präsentation nicht ein.

Die sogenannte „Dokumentenbibliothek“ mit ihren Dokumenten in der iCloud sortiert die Dateien chronologisch. Im Prinzip kann jedes App diesen Sync-Dienst von iCloud nutzen wenn es der Entwickler implementiert. Apps von Apple, die den Sync nutzen, sind iWork, Vorschau und Textedit.

Änderungen an Dokumenten werden fast in Echtzeit gespeichert und direkt synchronisiert, was bei manchen Nutzern unbehagen ausgelöst hat, da auch unbemerkte und ungewollte Änderungen gespeichert werden. Wenn ein Dokument geschlossen wird, wird ebenfalls automatisch gespeichert; den Dialog „nicht speichern“ gibt es nicht mehr.

Mountain Lion soll ab Juli 2012 für 19 Euro im App Store verfügbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.