iResize – mehrere Bilder auf einmal verarbeiten

Heute musste ich mehrere Bilder verarbeiten und die Größe auf genau 1024 px in der Breite anpassen. Es waren ca 50 Bilder, also nichts was man gerne einzeln per Hand macht.

Als ich erfolglos versucht hatte, eine Ordneraktion einzurichten – man zieht die Dateien auf den Ordner und die werden dann automatisch kopiert und angepasst – machte ich mich auf die Suche nach einem möglichst einfachen App. Zugegeben, „Vorschau“ kann das zwar, aber man hätte dann hinter dem neuen verkleinerten Bild immer ein Originalbild als Autosave-Version. Bei Bildern mit 5-10 MB keine gute Idee zumal die Originale ja unangetastet bleiben.

Lange Rede kurzer Sinn: Meine Wahl fiel auf ein kleines kostenloses App aus der Schweiz mit dem einzigen Nachteil dass es ein furtbar nicht-so-schönes Icon besitzt. Ansonsten sind für mich diese Eigenschaften relevant:

  • Automatisch an dem neuen Ort speichern (nicht erst kopieren müssen)
  • Bilder nach Breite und Höhe anpassbar
  • Dateinamen anpassbar
  • Bildkompression einstellbar (wäre auch ohne ok)

Das App funktioniert so, dass man seine Bilder in die Liste links hineinziet, seine Einstellungen wählt und auf Knopfdruck in einen wählbaren Zielordner legen lassen kann.

Die Bilder lassen sich auch in der Rotation ändern, sogar individuell vor dem Speichern. Als kleines Extra gibt es sogar eine Kompressionsvorschau, in der man sein Bild in einem Vorschaufenster sieht und mit einem Regler die Kompessionsstufe ändern kann. In Echtzeit wird dann das Bild entprechend angezeigt und man sieht sofort ab wann die Qualität zu schlecht wird.

Hier gehts zum Download von iResize. Es gibt einen Spenden-Button: In diesem Fall durchaus angebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.